Suche
Suche

International MBA in Management & Communications

Berufsbegleitendes MBA Programm auch ohne Vorstudium möglich. In Kooperation mit der FH Wien der WKW.

Nächster Start – März 2018
Preis 18,000.00 Euro

Ihr Weg zum MBA
Ihr Weg zum MBA

„Erfolg ist der Sieg der Einfälle über die Zufälle.“

Die Bewältigung von Führungssituationen erfordert zumeist mehr als lediglich fachliche Leistung. Kommunikation im Innen- und Außenkontakt verlangt neben Fachkompetenz unter anderem auch die Fähigkeit, GesprächspartnerInnen zu verstehen, eigene Vorstellungen situationsgerecht zu vermitteln, Probleme zu erkennen und konstruktiv aufzunehmen.
Das kompakte, 17-monatige berufsbegleitende MBA Programm konzentriert sich auf die Anforderungen und Herausforderungen eines internationalen Wettbewerbsumfeldes. Wirtschaftliche Fragestellungen werden aus der Perspektive einer Führungskraft analysiert und Lösungsansätze entwickelt.
Fundierte Kenntnisse der Unternehmenskommunikation tragen dazu bei, dass Unternehmensziele vom gesamten Unternehmen getragen werden. Mit Motivation und Einsatzbereitschaft absolvieren Sie ein anspruchsvolles und intensives berufsbegleitendes MBA Programm. Nehmen Sie die Herausforderung an!

Mag.A Natalie Völk
Leiterin Zentrum für
akademische Weiterbildung

Manfred Schieber, MA MSc
Leiter MBA Programm

FH Wien der WKW
FH Wien der WKW

International ausgerichtetes Programm für erfahrene PraktikerInnen

Seit über 20 Jahren am Markt, haben wir viel erreicht: Die FHWien der WKW ist Österreichs führende Fachhochschule für Management und Kommunikation. Seit unserer Gründung im Jahr 1994 konnten und können wir eine wahre Erfolgsgeschichte schreiben. Unser Studienangebot umfasst heute Financial Management, Immobilienwirtschaft, Journalismus & Medienmanagement, Kommunikation, Marketing & Sales, Personal & Organisation, Tourismus-Management und Unternehmensführung, sowie eine Vielzahl akademischer Weiterbildungen und ist aus dem Bildungsmarkt nicht mehr weg zu denken. Viele der über 8.400 AbsolventInnen belegen Spitzenpositionen im In- und Ausland.
Michael Heritsch Ing. Mag. (FH)
Michael Heritsch, MSc

Geschäftsführer der FHWien der WKW
Rund zwei Drittel der Lehrenden kommen aus der Wirtschaft. Vier Stiftungsprofessuren werten die Lehre zusätzlich auf. Die Studierenden lernen aus erster Hand und knüpfen bereits im Studium wertvolle Kontakte mit potenziellen ArbeitgeberInnen. Dafür bieten sich viele Gelegenheiten – vom verpflichtenden Berufspraktikum bis zu Lehr- und Forschungsprojekten mit führenden Unternehmen.
Die FHWien der WKW ist der größte Anbieter für berufsbegleitendes Studieren in Österreich. Der Großteil unserer Angebote ist parallel zum Job möglich.
MBA Trainer
MBA Trainer

Erfolgreiche Kombination aus Theorie und Praxis

„Besonders spannend finde ich, dass der International MBA in Management & Communications eine erfolgreiche Kombination aus Theorie und Praxis darstellt. In diesem sehr hochwertigen Programm wird auf die interdisziplinäre Adaption verschiedener bestehender und künftiger Strategien bzw. Managementprozesse Wert gelegt. Dadurch wird dem Teilnehmer die komplette Bandbreite der möglichen Unternehmensführung dargelegt. Darüber hinaus werden die Aufgaben und Arbeiten in Kleingruppen vertieft und durch modernsten Methodenmix abgerundet.“
Marcus Berthold
Dipl. Marketing- und Kommunikationswirt
Seit 1994 vermittelt Marcus Berthold sein Spezialwissen sowie die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Tätigkeit als Geschäftsführer, Unternehmer und Trainer. Er gilt als Profi auf den Gebieten Kreativität, strategisches Ideenmanagement und Innovation und weiß, dass Ideen die Bausteine der Zukunft sind. Als Key-Note-Speaker hält er Vorträge an Universitäten, Fachhochschulen, Messen, Kongressen und Events. 2009 und 2010 wurde er von der Organisation Trainers Excellence zu einem der Top 100 Trainer in Deutschland gewählt.
Zertifizierte Qualität
Zertifizierte Qualität

Zertifizierte Qualität

Das didaktische Konzept des International MBA in Management & Communications basiert auf einer konstanten Lerngruppe, die regelmäßig im Rahmen von Präsenzlehrveranstaltungen zusammenkommt, um fachliche Themen gemeinsam mit Vortragenden aus der Praxis zu erarbeiten und zu reflektieren. Vorteile dieses Konzepts sind, dass die Teilnehmer den zusätzlich zum Wissenserwerb durch die Lehrenden auch von den Erfahrungen und Denkweisen der Teilnehmer profitieren sowie fixe Lerneinheiten im Wochenablauf eingeplant sind.

Das dadurch entstehende Gruppengefühl fördert die gegenseitige Motivation und führt zu einer sehr hohen Abschlussquote der Teilnehmer. Anstelle reiner Wissensvermittlung steht der Erwerb von persönlichen Kompetenzen im Mittelpunkt. Die FHWien der WKW wird damit den Ansprüchen der Teilnehmer gerecht, erworbene Kenntnisse direkt im Arbeitsalltag einsetzen zu können.

Karriere
Karriere

Netzwerken auf Top-Niveau

 
Ihre Eintrittskarte in die Welt der Wirtschaft.
Alumni&Co, das Netzwerk der Fachhochschule Wien der WKW, verbindet Studierende, AbsolventInnen, Lehrende, MitarbeiterInnen und Wirtschaftspartner. Das studiengangsübergreifende Knüpfen von beruflichen und privaten Kontakten bietet bereits während des Studiums die Möglichkeit die eigene Karriere entscheidend zu optimieren.
Internationale Erfahrungen sammeln.
Auslandssemester, Summer Session oder ein Praktikum in der weiten Welt – es gibt viele Möglichkeiten, seinem Studium eine internationale Note zu verleihen. Auch die FHWien der WKW selbst ist multikulturell: Jedes Semester kommen zahlreiche Studierende von internationalen Hochschulen an die FHWien der WKW.
Alumni&Co. Ein Netzwerk. Ihre Vorteile.
  • Kontakt zu Top-Unternehmen
  • Attraktive Mitglieder-Vergünstigungen
  • Networking-Veranstaltungen
  • Weiterbildungsangebote
  • Zugang zur zentralen Jobplattform
  • Regelmäßige Newsletter
  • Abonnement »studio!«-Magazin
  • Bibliotheksnutzung

Einleitung

DER MBA

Ein berufsbegleitendes MBA Programm – ein Schritt, der sich lohnt. Derzeit absolviert etwa die Hälfte der 2.700 Studierenden der FHWien der WKW ihr Studium parallel zum Beruf. Ausbildung und Job zugleich zu meistern bringt Ihnen Vorteile:

MBA in München und Österreich – MBA Programm berufsbegleitend

Bestmögliche Vereinbarkeit von Studium und Beruf: Die Lehrveranstaltungen finden ausschließlich an Wochenenden, teilweise auch geblockt, statt. Unsere umfassenden Serviceleistungen reduzieren den organisatorischen Aufwand der Teilnehmer auf ein Minimum. Innovative E-Learning-Methoden kommen in ausgewählten Lehrveranstaltungen zum Einsatz. Der akademische Abschluss kann in einer fix vorgegebenen Zeit erworben werden.

Karriere während des MBA Programms

Durch das berufsbegleitende MBA Programm verschaffen Sie sich einen Wissensvorsprung und profitieren damit bereits während der Weiterbildung von neuen beruflichen Perspektiven sowie Auf- und Umstiegschancen. Sie setzen die gelernten Inhalte im Job sofort um, wodurch sich die Qualität Ihrer Arbeit und Ihre Position im Unternehmen verbessern können.

Sie schaffen Ihr eigenes Netzwerk

Das Knüpfen zahlreicher Kontakte zu StudienkollegInnen und Lehrenden aus der Wirtschaft und Wissenschaft, sowohl während der Weiterbildung als auch danach, garantiert ein über das MBA Programm hinausgehendes erfolgreiches Networking. Dafür sorgt auch das Netzwerk Alumni&Co.

Sie beweisen Engagement, Belastbarkeit und Durchhaltevermögen

Mit der Entscheidung für ein berufsbegleitendes MBA Programm und der erfolgreichen Absolvierung des selben beweisen Sie Ihren hohen Grad an Engagement und Ihre Qualifikation für verantwortungsvolle Jobs. Zudem stellen Sie Ihr Durchhaltevermögen unter Beweis: eine Qualität, die ArbeitgeberInnen zu schätzen wissen. Ausgebildete Coaches unterstützen Sie bei Bedarf.

Sie bilden sich berufsbegleitend und ohne finanzielle Einbussen

Warum Job oder Ausbildung, wenn beides möglich ist? Alle Master- und der Großteil der Bachelor- Weiterbildungen an der FHWien der WKW werden berufsbegleitend angeboten. Der Vorteil: Sie sind durch Ihren Job finanziell abgesichert und fördern gleichzeitig Ihre Karriere.

Lebenslanges Lernen funktioniert nur, wenn sich beides unter einen Hut bringen lässt: Weiterbildung und Beruf. Die berufsbegleitenden MBA Programme der FHWien der WKW sind auf die Bedürfnisse von Berufstätigen abgestimmt. Die Vorlesungen finden abends und an Wochenenden sowie vielfach geblockt statt. Mit E-Learning-Methoden lassen sich viele Inhalte von zu Hause erarbeiten.

Ein berufsbegleitendes MBA Programm an der FHWien der WKW eröffnet Ihnen neue Perspektiven in Ihrem Unternehmen und am Arbeitsmarkt. Viele der AbsolventInnen haben nach der Weiterbildung bessere interne Aufstiegschancen. Andere qualifizieren sich damit für neue Aufgaben oder Berufsfelder. Die berufstätigen Teilnehmer profitieren doppelt: Sie können das Gelernte sofort im Job umsetzen. Und wenn es einmal an der Work-Life-Balance haken sollte, stehen Ihnen Coaches zur Seite.

Nächster Start – März 2018

Inhalte

Sie sind (ausserordentlich) Studierende der FHWien der WKW. Darüber hinaus erhalten SIe einen Studierendenausweis von der FHWien der WKW. Alle Lehrveranstaltungen finden in den exklusiven, modernst ausgestatten Seminarräumlichkeiten in München/Österreich statt. Die Prüfungsleistungen werden durch die FHWien der WKW geprüft und freigegeben. Die Gesamtprüfung erfolgt durch die FHWien der WKW und wird durch diese abgenommen. Die Verleihung des Titels "MBA" erfolgt durch die FHWien der WKW.

Die Defensio der Master-Thesis und gegebenenfalls die Infoveranstaltung finden in Wien statt. Profitieren Sie vom anregenden Ambiente und einem Service, das Ihre Anliegen optimal unterstützt. Der International MBA in Management & Communications ist als "Weiterbildungsstudium" konzipiert, der sich vor allem an PraktikerInnen richtet, die sich im Rahmen eines wissenschaftlich fundierten, jedoch praxisorientierten Programms für Führungsaufgaben qualifizieren möchten. 

Ziele des MBA Programms

Das MBA-Programm vermittelt ein breites und generalistisches Managementverständnis, das Teilnehmer in die Lage versetzt ihre Führungskompetenzen zu vertiefen und sich für höhere Management- und Führungsaufgaben in allen Branchen zu qualifizieren. Die Verbindung von wirtschaftlichem Fachwissen mit Kommunikationskompetenz im Innen- und Außenverhältnis trägt dazu bei, dass die TeilnehmerInnen kommunikative und fachliche Managementherausforderungen schneller erkennen, eigene Vorstellungen situationsgerecht vermitteln können und dadurch erfolgreicher im beruflichen Kontext agieren. Das Programm bündelt die Kernkompetenzen in Form eines wissenschaftlich verankerten, auf die Erfordernisse von Führungsaufgaben ausgerichteten, kompakten MBA-Programms.

Programmschwerpunkte

  • Vermittlung eines umfassenden, generalistischen Managementverständnisses, das zeitgemäßes wirtschaftliches Fachwissen und Kommunikationskompetenz integriert 
  • Erwerb von fachlicher, sozialer und Umsetzungskompetenz, um den Ansprüchen, die an eine moderne Führungskraft gestellt werden, gerecht zu werden
  • Vertiefung der internationalen Perspektive durch das Auslandsmodul sowie dem Strategiemodul, basierend auf Materialien der Harvard Business School

Vorteile des Programms

Das Programm vermittelt in überschaubarer Zeit (drei Semester) ein praxisorientiertes Managementverständnis verbunden mit dem international anerkannten akademischen Grad »Master of Business Administration« der Ihnen von der FHWien der WKW verliehen wird. In einer Gemeinschaft von maximal 12 TeilnehmerInnen lernen Sie mit- und voneinander – unterstützt von einer Top-Auswahl von ProfessorInnen, Lehrenden und PraktikerInnen der FHWien der WKW. Die Lehrenden sind wissenschaftlich qualifiziert oder einschlägig berufstätig und verfügen über pädagogisch-didaktische Fähigkeiten auf höchstem Niveau. Das Programm erfüllt nicht nur die Ansprüche der Wirtschaft hinsichtlich modernem Management- Know-how, sondern auch internationale Qualitätsstandards, die regelmäßig übertroffen werden.

Zielgruppe

Der International MBA in Management & Communications ist als postgraduales Weiterbildungsstudium konzipiert. Es richtet sich an EntscheidungsträgerInnen unterschiedlichster Fachrichtungen, die für ihren weiteren Berufsweg fundierte BWL-Kompetenz benötigen oder bestehende Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen. Im Rahmen dieses wissenschaftlich fundierten und gleichzeitig praxisorientierten MBA-Programms qualifizieren Sie sich für neue Führungsaufgaben oder vertiefen Ihre Führungskompetenzen noch weiter.

Das Programm richtet sich an

  • ManagerInnen, UnternehmerInnen, Führungskräfte, EntscheidungsträgerInnen, PraktikerInnen mit oder ohne wirtschaftlichen Hintergrund, die sich für höhere Führungsaufgaben qualifizieren möchten
  • Menschen, die berufsbegleitend einen akademischen Grad anstreben
  • Menschen, die Interesse an einer wissenschaftlich fundierten aber ebenso praxisorientierten Weiterbildung haben

Zulassungsvoraussetzung (FHWien der WKW)

  • Abschluss eines ersten berufsbildenden Studiums (in- oder ausländisch) von Vorteil
  • Mehrjährige Berufserfahrung (Teile davon mit Leitungsfunktion) vor und einschlägige Berufstätigkeit
    während des MBA-Studiums
  • Gute Englischkenntnisse
  • Individuelle Zulassung möglich
  • Die Platzvergabe entscheidet die FHWien der Wien

Methoden

Dauer3 Semester (17 Monate)
OrganisationsformBerufsbegleitendes Weiterbildungsstudium
AbschlussMaster of Business Administration (MBA)
Titel wird von der FHWien der WKW verliehen
Teilnehmerplätze12 pro Durchgang
UnterrichtsspracheDeutsch und Englisch
AuslandsmodulIm zweiten Semester (eine Woche) an Partner-Unternehmen in Europa, USA, Asien
Gebühren6.000 Euro pro Semester exkl. Reise- und Aufenthaltskosten für das Auslandsmodul
BeginnJeweils im April und Oktober
Rahmenzeiten

Inkl. Harvard
Strategiemodul

14 Module
Donnerstag Online-Live
Freitag 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstag 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Freiwillige Seminare zur Vertiefung
OrtMünchen und Österreich

 

Qualität lohnt sich

Arbeiten in der Kleingruppe

Das didaktische Konzept des International MBA in Management & Communications basiert auf einer konstanten Lerngruppe, die regelmäßig im Rahmen von Präsenzlehrveranstaltungen zusammenkommt, um fachliche Themen gemeinsam mit Vortragenden aus der Praxis zu erarbeiten und zu reflektieren. Vorteile dieses Konzepts sind, dass die Teilnehmer zusätzlich zum Wissenserwerb durch die Lehrenden auch von den Erfahrungen und Denkweisen der Mitstudierenden profitieren sowie fixe Lerneinheiten im Wochenablauf eingeplant sind. Das dadurch entstehende Gruppengefühl fördert die gegenseitige Motivation und führt zu einer sehr Abschlussquote der Teilnehmer. Präsenztermine werden von Selbstlerneinheiten – unterstützt von E-Learning Komponenten – ergänzt.

Lernen in Modulen

An der gesamten FHWien der WKW ist die Lehre an Lernergebnissen ausgerichtet. Anstelle reiner Wissensvermittlung steht der Erwerb von persönlichen Kompetenzen im Mittelpunkt. Dies resultiert in wenige, dafür aber ganzheitliche und umfassende Prüfungen. Die FHWien der WKW wird damit den Ansprüchen der Teilnehmer gerecht, erworbene Kenntnisse direkt im Arbeitsalltag einsetzen zu können. Die Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmer und ihre Beschäftigungsfähigkeit in der Wirtschaft stehen dabei im Mittelpunkt, wobei die FHWien der WKW ganz besonders auf die Studierbarkeit der Lehrangebote für berufsbegleitend Teilnehmer achtet. Damit wird die FHWien der WKW einmal mehr ihrer Vorreiterrolle bei der Umsetzung innovativer Lehr- und Lernkonzepte gerecht.

Studieren wie in Harvard

Die FHWien der WKW ist die erste Fachhochschule Österreichs, die in das MOC-Netzwerk der Harvard Business School aufgenommen wurde und Strategiemodule, basierend auf Materialien der Harvard Business School, anbieten darf. Davon profitieren alle MBA-Teilnehmer in ihrem 3. Semester: Als einen Höhepunkt ihres MBA Programms absolvieren sie die von Michael Porter an der Harvard Business School konzipierte und sehr prestigeträchtige Strategie-Lehrveranstaltung »Microeconomics of Competitiveness« im Rahmen ihres regulären Curriculums an der FHWien der WKW.

Modulplan

Mehr Können & mehr Wissen

Die Anforderungen am Arbeitsmarkt steigen laufend – umso wichtiger ist es, die Inhalte des Studiums direkt im Job einsetzen zu können. Um unsere Teilnehmer noch besser auf den nächsten Karriereschritt vorzubereiten, werden die Lehrpläne weiter optimiert und den aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt sowie den neuesten internationalen Trends angepasst. Von „mehr wissen“ zu „mehr können“ lautet dabei die Devise – der Fokus liegt also künftig noch stärker auf der Anwendungsstärke des Gelernten. Deshalb erfolgt Lehren, Lernen und Prüfen auch im International MBA in Modulen erfolgen. Das heißt: Themenblöcke werden zu inhaltlich abgestimmten Modulen verbunden, an deren Ende eine übergreifende Prüfung steht. Dazu wurden die Studienpläne neu strukturiert und zu zusammengehörenden Einheiten gebündelt. 

Was ist ein Modul?

Ein Modul ist eine zeitlich abgeschlossene Lehreinheit, die aus mehreren – thematisch zusammenhängenden – Themenblöcken zu einem gemeinsamen Teilgebiet eines Studienfaches besteht. In diesem Modul werden konkret umschriebene Kompetenzen entwickelt, den Abschluss bildet eine übergreifende Prüfung oder Kompetenzüberprüfung in anderer Form über alle Teilelemente. 

Was bringt’s den Studierenden?

Die Lehre ist dadurch noch viel stärker an Lernergebnissen ausgerichtet. Kompetenzorientiertes Lernen und deutlich weniger Prüfungen – die dafür ganzheitlicher und umfassender sind – kennzeichnen die aktuellen Modulpläne. Die Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden und ihre Karrierechancen in der Wirtschaft stehen dabei im Mittelpunkt.

1. SEMESTER – 13,5 SWS / 26 ECTS

Persönliche
Kompetenzen
3,2 SWS / 5 ECTS
Persönliche Kompetenzen
Präsentationstechnik
Projektmanagement
General
Management
5,9 SWS / 10 ECTS
Management
Entscheidungsorientiertes Rechnungswesen
Rechtliche Grundlagen für Führungskräfte
Marketing- & Sales-
Management
3,1 SWS / 7 ECTS
Marketingmanagement
Strategisches Salesmanagement
Business
Research
1,3 SWS / 4 ECTS
 

2. SEMESTER – 12,5 SWS / 28 ECTS

Economics
2 SWS / 5 ECTS
 
Controlling &
Corporate Finance
3,5 SWS / 7 ECTS
Controlling für Führungskräfte
Corporate Finance
Grundlagen Integrierter Kommunikation
2,5 SWS / 6 ECTS
Grundlagen Integrierter Kommunikation
Praxisprojekt ⁄ Fallstudie
Spezialgebiete Integrierter Kommunikation
4 SWS / 7 ECTS
PR mit Schwerpunkt Medienarbeit
Online Communication
Employer Branding
Masterarbeit
Teil 1: Disposition
0,5 SWS / 3 ECTS
 

3. SEMESTER – 8 SWS / 27 ECTS

Masterarbeit
Teil 2: Erstellung
0,5 SWS / 10 ECTS
 
MBA Capstone:
Strategic Management
4,7 SWS / 7 ECTS
Strategic Management & Leadership
Microeconomics of Competitiveness
Business Simulation
Intercultural Communication & Business Ethics
2,7 SWS / 5 ECTS
Intercultural Communication
Business Ethics & Sustainability
Masterprüfung
0,1 SWS / 5 ECTS
 

Location

Vertikale Reiter

München

Was die Münchner Marketing Akademie in ihren Marketing-Seminaren lehrt, lebt sie auch selbst vor: die Einheit der Dimensionen.

Ungewöhnliche Ideen und moderne Anwendungen gehen bei uns Hand in Hand mit erprobtem Praxiswissen und den geistigen Impulsen des Umfeldes.

Unsere Head-Location in München-Schwabing spiegelt diese Einstellung wieder: Das Seminarhaus in der Biedersteiner Straße 6 entstand im Zuge des Aufstiegs Münchens zur »Kunststadt«.
Gründerzeit, barocke Erinnerung und visionäre Orientierung prägen die Architektur – der Versuch, ästhetische Ausstrahlung und Funktionalismus jeweils als Maximum zu realisieren. Hohe Decken, Stuck und Glanz schaffen große Räume für inspiriertes Arbeiten. Nicht umsonst steht das Haus unter Denkmalschutz. Es repräsentiert beispielhaft den Fundus der Erfahrungen, und ist doch schon der Aufbruch in die Moderne.

Wir haben heute davon ein großzügiges Raumkonzept und beste Bedingungen für Seminare auf dem Stand der neuesten Lehr- und Konferenztechnik. Mit dem nahe gelegenen Englischen Garten gibt es eine wunderbare Möglichkeit, zu entspannen und sich inspirieren zu lassen. Die Location entfaltet einen starken ideellen Stimulus.

Standort München

Akademischer Grad

Mit der Verleihung des akademischen Grades (in Österreich: Sponsion) von der FHWien der WKW beenden Sie offiziell Ihr Studium. Den Nachweis Ihrer erfolgreich absolvierten Prüfungen zum International Master of Business & Communication bildet der Verleihungsbescheid. Die Übergabe dieses Dokuments findet an der Fachhochschule Wien der WKW traditionell in einem würdigen Festakt statt.   

Dabei wird großer Wert auf die akademische Tradition gelegt. Sowohl die Zeremonie als auch die Kleidung der Teilnehmer entspricht dem jahrhundertealten europäischen Standard. Die Robe und der Doktorhut sind bis heute die würdigen Symbole eines akademischen Grades. Das weltweite Vorbild ist die Oxford-Ausführung. 

Zur Unterstützung der internationalen Mobilität der Absolvent/innen besteht der Anspruch auf Ausstellung des Anhangs zum Diplom („Diploma Supplement“) gemäß Art. IX.3 des Lissabonner Anerkennungsübereinkommens in Verbindung mit dem Bescheid über die Verleihung des akademischen Grades von der FH Wien der WKW. Dieser Anhang beschreibt Art, Niveau, Kontext, Inhalt und Status des absolvierten Studiums.

Für die akademischen Grade existieren jeweils eine deutsche oder englische, vielfach auch eine lateinische Langform und eine Abkürzung. Sämtliche Formen sind im Verleihungsbescheid genannt. Die Führung kann nach Wahl in einer dieser Formen erfolgen. Wo dies sprachlich erforderlich ist, gibt es eine männliche und eine weibliche Form (letztere seit 1993). Die Verleihungsbescheide werden in deutscher Sprache ausgestellt; eine englische Übersetzung wird beigefügt. Der akademischen Grad wird als amtswegiger Bescheid verliehen, der spätestens einen Monat nach Bestehen der letzten Prüfung bzw. Studienleistung ergeht. 

Anfrage

Bewerbungsablauf

Eine Zulassung ist auch ohne Vorstudium möglich. Über eine Platzvergabe entscheidet die FHWien der WKW.

Step 1

Einsenden Ihrer Bewerbungsunterlagen
Zusendung der Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf und allfällige Zeugnisse) entweder elektronisch an muenchen@akademie-marketing.com oder postalisch an International MBA in Management & Communications
Münchner Marketing Akademie
Biedersteiner Strasse 6
D-80802 München

Die Unterlagen werden zur Überprüfung an die FHWien der WKW gesendet.

Step 2

Persönliches Interview
Wir lernen Sie persönlich kennen und Sie überzeugen uns davon, dass Sie die Idealbesetzung für einen der 12 MBA Plätze sind.

Step 3

MBA Platzvergabe
Nach dem Interview entscheidet die Kommission der FHWien der WKW über die Vergabe der Teilnehmerplätze.

Fördermöglichkeiten

Steuerliche Rückvergütung: Sie können die Teilnahmegebühren steuerlich voll absetzen, sofern die Weiterbildung im bestehenden oder verwandten Berufsfeld erfolgt. Der steuerliche Vorteil hängt von Ihrem Gesamteinkommen ab. Dies können bis zu 43,6 % sein, die Sie refundiert bekommen!

MBA-Kosten: Die Steuer hilft!
Berufliche Bildung wird in Deutschland umfassend gefördert – denn das ist das Kapital Nr. 1 für einen führenden Wirschaftsstandort. Neben den Fördertöpfen vom lokalen Job-Center bis EU (Zuschuss) ist vor allem die Steuergesetzgebung eine lukrative Hilfe für Ihre Karriere (Geld zurück).  
Der Fiskus belohnt die schon die Berufsausbildung mit 1.200 Euro Steuererleichterung pro Jahr – und Ihre Fortbildung können Sie sich faktisch unbegrenzt vom Staat honorieren lassen!       

Nach § 1 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) soll eine Fortbildung die im Ausbildungsberuf erworbenen Qualifikationen erhalten, erweitern, der technischen Entwicklung anpassen oder so ausbauen, dass sie hilfreich für den beruflichen Aufstieg sind.
Das ideale Programm dafür ist der MBA – denn wie der Titel "Master of Business Administration" schon sagt, geht es darum, sich für übergreifende Aufgaben in einem Unternehmen oder Führungsanforderungen fit zu machen. Bestätigt wird diese Orientierung durch eine Grundsatz-Entscheidung des Bundesfinanzhofes (veröffentlicht im Bundessteuerblatt 1996, Teil II, Seite 452) wonach
"... das MBA-Programm darauf angelegt (ist), mit allen Bereichen des Managements vertraut zu machen und Generalisten-Wissen zu vermitteln ..." Nach BFH gilt das Recht auf Steuerrückerstattung beim MBA für Techniker, Betriebs- und Volkswirte, Juristen sowie Natur- und Geisteswissenschaftlern – ist also jeder Berufsrichtung zuordenbar und kann gar nicht als Weiterbildung abgelehnt werden.  

Sie können sämtliche Ausgaben für das MBA-Programm absetzen, wie z.B.

  • die Bewerbungskosten
  • die Gebühren
  • Material (Bücher, Schreibwaren usw.)
  • Kopierkosten 
  • Portokosten
  • Kommunikationskosten inkl. Internet (anteilig) 
  • Reisekosten
  • Unterkunft und Verpflegung 
  • oder sogar die Zinsen und Abschlusskosten, falls Sie einen MBA-Kredit aufgenommen haben. 

Das  Finanzamt kann bis zu 50 % Ihrer MBA-Kosten wieder ausgleichen!

Denn sämtliche Kosten werden als Werbungskosten und damit als unbegrenzt angesehen.
Also: alle Quittungen als Nachweis sammeln! Und die Ausgabebeträge in der Jahres-Steuererklärung ansetzen, in der sie angefallen sind. Sollten Sie in dem betreffenden Jahr unter den Steuerfreibetrag fallen oder nicht sämtliche Kosten steuerlich absetzen können, bleibt Ihnen immer noch der Verlustvortrag oder Verlustrücktrag. D.h.: Auch im Vorjahr (selbst bei abgeschlossener Steuererklärung) und in den folgenden Jahren können Sie die Kosten steuerlich geltend machen. Falls Sie einen Steuerberater beschäftigen, rentiert der sich schon allein durch die Rückholung der MBA-Kosten.  

Fazit
Der MBA wirkt nur auf den ersten Blick finanziell aufwändig. 
Mit dem Fiskus an Ihrer Seite ist das Studium kein Problem!
Holen Sie einfach den Staat als Investitionspartner in Ihr Turbo-Karriere-Boot! 

Kontakt